Pilotversuch T-DSLReichweitenerhöhung in Rodenhausen

Wirtschaftliche und politische Aspekte zur DSL Infrakstruktur auf dem Land

Moderatoren: KHS, Gaul Hartmut

Pilotversuch T-DSLReichweitenerhöhung in Rodenhausen

Beitragvon lidi » Do 1. Feb 2007, 15:31

Hallo,

gestern hat mich ein Brief der T-com erreicht:

Pilotversuch zur TDSL-Reichweitenerhöhung, innerhalb des großangelegten Pilotversuchs dürfte ich zum Test teilnehmen. Eine telefonische Nachfrage ergab folgendes:

384/128 kBit/s DSL-Flat und Telefon-Flat: 53,94 (ISDN); 49.94(analog) keine Anschaltgebühr jedoch Techniker Vorort für 49,99 und ein kostenloser Funkrouter.

Für wenig-Surfer gibt es noch Angebote mit 1000 MByte und freien Gesprächsminuten.

Für WDSL-verwöhnte keine Alternative, aber für Wenig-surfer die sich bisher mit ISDN gequält haben ein Lichtblick.

Am besten gefällt mir aber: "Konkurrenz belebt das Geschäft" . Hier mein dank an die Bürgerinitiative, die Stadtwerke MR und HiFreak.

Gruß LiDi

:roll:
Benutzeravatar
lidi
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 22:23
Wohnort: Rodenhausen

Beitragvon Martin L. » Do 1. Feb 2007, 18:49

Eieiei, das ist aber teuer für so wenig Leistung :P
Martin L.
Moderator
 
Beiträge: 360
Registriert: Sa 5. Feb 2005, 19:23
Wohnort: Lohra

Re: Pilotversuch T-DSLReichweitenerhöhung in Rodenhausen

Beitragvon KHS » Mo 5. Feb 2007, 21:10

lidi hat geschrieben:Pilotversuch zur TDSL-Reichweitenerhöhung, innerhalb des großangelegten Pilotversuchs dürfte ich zum Test teilnehmen.

Das bestätigt die Gerüchte, dass noch dieses Jahr im Kernort Lohra volles DSL 1000 angeboten werden soll. Wenn die ADSL2+ Aufrüstung der VSt in Gladenbach auf 6000kbit im letzten Sommer dazu geführt hat, dass immerhin noch 384kbit in Seelbach ankommen, dann ist es nur logisch, dass bei der nächsten Aufrüstung der VSt auf 16.000 kbit in Seelbach die vollen 1000 und in Rodenhausen immerhin 384 kbit ankommen werden.

lidi hat geschrieben:Eine telefonische Nachfrage ergab folgendes:

384/128 kBit/s DSL-Flat und Telefon-Flat: 53,94 (ISDN); 49.94(analog) keine Anschaltgebühr jedoch Techniker Vorort für 49,99 und ein kostenloser Funkrouter.

Für wenig-Surfer gibt es noch Angebote mit 1000 MByte und freien Gesprächsminuten.

Das ist der Preis für den Surf@Call Comfort Tarif. Im Preis ist ein 6000er Anschluß enthalten. Der preisgünstigere Call@SurfBasic Tarif mit DSL2000, 1000MB Volumen und 120 Freiminuten kostet 34,95 Euro.

Martin L. hat geschrieben:Eieiei, das ist aber teuer für so wenig Leistung :P

Warum findest du das teuer?

Natürlich ist das für die meisten keine Alternative zum Wireless-DSL, weil es viel zu lahm ist. Internet-Telefonie, Internet-Radio, und Video in Echtzeit kann man damit vergessen.

Aber ich kenne mehrere Leute in Lohra, die sich mittlerweile für dieses Angebot der T-Com entschieden haben. Die haben damit ihre Telefonrechung auf maximal 54 Euro/Monat begrenzt, ohne sich ständig um einen günstigen call-by-call Anbieter kümmern zu müssen.

Und nebenbei haben die auch noch einen billigen DSL-Anschluss (wegen dem die Kinder schon länger quengeln). Dass man statt der 6000 kbit/s nur lahme 384 kbit/s bekommt, ist zu verschmerzen, wenn man den Unterschied nicht kennt. Ist ja immerhin schneller als das alte Modem. Und eine DSL-Flatrate ist auch noch enthalten.

Was will man mehr als Wenig-Surfer!
Benutzeravatar
KHS
Site Admin
 
Beiträge: 434
Registriert: Do 29. Sep 2005, 06:37
Wohnort: Lohra-Rodenhausen

Re: Pilotversuch T-DSLReichweitenerhöhung in Rodenhausen

Beitragvon KHS » Sa 28. Jul 2007, 15:30

lidi hat geschrieben:Pilotversuch zur TDSL-Reichweitenerhöhung, innerhalb des großangelegten Pilotversuchs dürfte ich zum Test teilnehmen.

Der "Pilotversuch" ist mittlerweile abgeschlossen.

Da bei einem bedauernswerten T-DSL light Kunden in Rodenhausen das Speedport Modem immer wieder tagelang streikte, wenn ein neuer Anschluss geschaltet wurde, musste der Telekom Service ständig hier vor Ort antanzen.

Nun werden keine weiteren T-DSL Anschlüsse mehr in Rodenhausen geschaltet.
Benutzeravatar
KHS
Site Admin
 
Beiträge: 434
Registriert: Do 29. Sep 2005, 06:37
Wohnort: Lohra-Rodenhausen

Re: Pilotversuch T-DSLReichweitenerhöhung in Rodenhausen

Beitragvon hifreak » So 29. Jul 2007, 12:22

KHS hat geschrieben:
lidi hat geschrieben:Pilotversuch zur TDSL-Reichweitenerhöhung, innerhalb des großangelegten Pilotversuchs dürfte ich zum Test teilnehmen.

Der "Pilotversuch" ist mittlerweile abgeschlossen.

Da bei einem bedauernswerten T-DSL light Kunden in Rodenhausen das Speedport Modem immer wieder tagelang streikte, wenn ein neuer Anschluss geschaltet wurde, musste der Telekom Service ständig hier vor Ort antanzen.

Nun werden keine weiteren T-DSL Anschlüsse mehr in Rodenhausen geschaltet.


Das deckt sich mit den Berichten, die uns von mehreren Kunden aus Willershausen erreichten. Die T-COM schickte Drückerkolonnen von Haus zu Haus, die Komplettpakete mit DSL mit, wie es so schön heisst "bis zu" 6000 Kbit verkauften. Einige fielen darauf rein, aber die T-COM schafte es nicht einmal, die Leitung stabil mit 384 Kbit (Light) in Betrieb zu nehmen.
Also bestellten die Leute Wireless-DSL....
hifreak
Fa. hifreak
 
Beiträge: 260
Registriert: So 27. Feb 2005, 13:17
Wohnort: Marburg


Zurück zu Deutsche Telekom, die Mitbewerber und die Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron